Deutschland trauert um seine in Syrien gefallenen Soldaten

+++EIMELDUNG+++ Kaum ist sich das Deutsche Volk – vertreten durch seine turnusmäßigen Vertreter – mit 3/4-Mehrheit einig, in den gerechten Krieg gegen den IS-Terror zu ziehen, erscheinen bereits die dicken schwarzen Wolken am Horizont. Zwar werden wir offiziell nicht in Kampfhandlungen verwickelt, so hat Mutti versprochen, aber in dem Beschluss des Bundestages liest sich das anders:

Beschlussempfehlung zum Antrag der Bundesregierung:
Einsatz bewaffneter deutscher Streitkräfte zur Verhütung und Unterbindung terroristischer Handlungen durch die Terrororganisation IS auf Grundlage von Artikel 51 der Satzung der Vereinten Nationen in Verbindung mit Artikel 42 Absatz 7 des Vertrages über die Europäische Union sowie den Resolutionen 2170 (2014), 2199 (2015), 2249 (2015) des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen.

Um also zur Weihnachtszeit die besinnlichen westlichen €$€£-Werte hochzuhalten, ohne zur Freudenzeit dem Leid unnötig Raum zu geben, kann schon ab diesem Wochenende um die gefallenen Soldaten getrauert werden. Die Rückversicherer gehen derzeit von maximal 5% Verlust aus, was bei 1.200 Soldaten eine Obergrenze von 60 Gefallenen wäre. Die Bevölkerung ist angehalten, am kommenden Sonntag (zum symbolträchtigen zweiten Advent und Nikolaus) um 12 Uhr eine Denkpause von 5 Minuten einzulegen und maximal 60 Wunderkerzen zu entzünden – bitte nicht übertreiben! Der Bundespräsident hat bereits angedeutet, dass der Fähnchenmast in der Mitte durchgesägt wird, damit wir dauerhaft Halbmast flaggen können. Bei verfänglichen Fragen aus der EU-Nachbarschaft, weshalb wir eigentlich trauern, können wir jederzeit ausweichend erklären, dass wir ja nicht auf Halbmast sind, nur der Mast halt nur noch halb so lang ist.

Dieses Prozedere gibt uns eine gewisse Sicherheit, nicht zur besinnlichen Weihnachtszeit mit trüben Gedanken konfrontiert zu werden, haben wir doch bereits im Vorfeld ausreichend getrauert (sog. Vorschuss-Trauern). Sollte der (statistisch) unwahrscheinliche Fall eintreten, dass die Quote über 5% liegt, so bekommen wir zwei Wochen Kredit und können unsere Trauer gleich mit der Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin verbinden, in der Nachtrauerphase.

Ihnen allen nun eine besinnliche Weihnachtszeit und vergessen Sie bitte nicht am Sonntag das Denken für 5 Minuten einzustellen, wie es unsere Volksverteter heute Vormittag bereits für knapp 3 Minuten bei der Abstimmung zum „Bundeswehreinsatz gegen Terrororganisation IS“ getan haben! Die Wunderkerzen können ganz nach Bedarf und Budget auch durch Streichhölzer substituiert werden.

Disclaimer:
Bitte keine Kerzen verwenden, die haben zur Weihnachtszeit eine andere Bedeutung.

StaatsZeuge
Über StaatsZeuge 41 Artikel
Als StaatsZeuge habe ich das Schwert zur Feder gemacht und bezeuge fortan den Untergang des Staates. Gleichwohl verstehe ich mich auch als ErZeuger eines neuen Staates, sobald das Volk fähig ist, sich von seinen Fesseln zu befreien. Dabei bin ich keine gespaltene, sondern eine multiple Persönlichkeit. Team- und Patchwork ist das Wesen meiner UN-Taten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*